Am gleichen Wochenende wie die Nixen vom Artistic Swimming, waren auch die Jugendschwimmer und -schwimmerinnen im Pool. Der Wettkampf konnte noch normal durchgeführt werden, trotz der sich nahenden Gefahr durch den Corona-Virus. 

Die Jugendschwimmer/innen (16 und jünger) der SRSO zeigten am Jugendcup in Sursee starke Leistungen! Mit zahreichen Medaillen und vielen Finalqualifikationen bewiesen die Solothurner einmal mehr, dass sie zu den stärksten Vereinen der Region zählen. Die Tatsache, dass die jüngsten Mädchen (13 und jünger) die 4x50 Freistilstaffel gewannen und in der Lagenstaffel, knapp geschlagen, Silber holten und die älteren Mädchen ebenfalls Silber in der Lagenstaffel gewannen, unterstreicht dies eindrücklich. Wegen Krankheit einiger Athleten musste die SRSO bei den Knaben leider auf die Teilnahme bei den Staffeln verzichten. Mit Anna Schäfer, Caroline Bang, Lena Leibundgut sowie Leonie Studer konnten sich gleich vier SRSOler für die nationalen Jugendcupfinals von Ende April qualifizieren. Einige weitere Athleten scheiterten denkbar knapp an dieser Qualifikation.