Die Swim Regio Solothurn sieht sich der Einhaltung höchster Ethikstandards sowie aktiver und regelmässiger Präventionsarbeit verpflichtet. So sind der Code of Conduct von Swiss Aquatics und die Ethik-Charta von Swiss Olympic in den Statuten verankert und bilden die Grundlage für sämtliche Aktivitäten im Verein. Des Weiteren hat der Verein die acht Massnahmen des Programms «Keine sexuelle Übergriffe im Sport» von Swiss Olympic eingeführt. Die Trainer:innen nutzen das Programm «coolandclean».

Vereinsangebot
In der Sparte Artistic Swimming übernimmt eine Ansprech-/Präventionsgruppe, bestehend aus ehemaligen Schwimmerinnen, zudem folgende Aufgaben:
– Ansprechpersonen für aktive und ehemalige Schwimmer:innen in den Bereichen Koordination Sport und Schule, physische und psychische Gesundheit, Mobbing, Beziehung mit Trainer:innen und Teamkolleg:innen, Karriereende, etc.
– Regelmässige Durchführung von freiwilligen Umfragen zum psychischen und physischen Wohlbefinden.
– Sensibilisierung in Form von Workshops, Selbststudium und Aktivitäten.
– News-Track von Medienbeiträgen zum Thema Ethik und Prävention im Sport und deren Bereitstellung auf der Website und Social-Media-Kanälen zur Sensibilisierung.
– Mithilfe bei der Organisation von Freizeitaktivitäten und -ausflügen ausserhalb von Trainings und Wettkämpfen.

Die Swim Regio Solothurn misst im Falle von Ethik- oder sonstigen Verstössen den Prinzipien der Ethik-Charta von Swiss Olympic höchste Aufmerksamkeit zu, namentlich dem Opferschutz sowie der Beteiligung aller Betroffener (bei Minderjährigen die Eltern).

Swiss Sport Integrity
Swiss Sport Integrity leistet einen wesentlichen Beitrag zur Integrität des Sports durch Dopingkontrollen, Ermittlungen, Dopingprävention, angewandte Forschung, Entgegennahme und Untersuchung von Meldungen zu Ethikverstössen sowie durch nationale und internationale Zusammenarbeit.
 
Die Meldestelle von Swiss Sport Integrity steht allen Personen offen, die eine Meldung über mögliche Verstösse oder Missstände machen wollen. Die Unabhängigkeit der Stiftung garantiert eine vertrauliche Behandlung und konsequente Aufarbeitung der Meldungen.

Meldungen
– Swiss Sport Integrity
– Meldungen SRSO: meldungen@srso.ch
 
Kontakte
Swiss Sport Integrity
– Verantwortliche Prävention SRSO: Manuela Rihm
– Ansprechgruppe Artistic Swimming: Christine Fluri und Noëlle Rufer
– Medienbeiträge Prävention: Lisan Vugts